Selbsthilfegruppe für Queers mit Depressionen oder anderen psychischen Erkrankungen

Neu: Diese Gruppe ist von nun an offen für alle Queers! Momentan pausieren die Präsenztreffen, Interessierte können Clara aber gerne anschreiben – auch bei Problemen versucht sie mit Tipps weiterzuhelfen.

Liebe Queers!

Aufgrund der hohen Infektionszahlen und aus Schutz für Dritte trifft sich die neue Selbsthilfegruppe Lesben und Queers mit Depressionen und anderen psychischen Erkrankungen voerst nicht mehr in präsenz im LSKH! Wer aus der Gruppe ein Anliegen hat kann sich gern per Mail mit Clara in Verbindung setzen!
Mail an lilaaster@yahoo.de

Mein Name ist Clara Moenchswald.
Ich habe seit 15 Jahren Depressionen.
Meine Erfahrungen mit der Krankheit und was dagegen hilft, möchte ich gern mit anderen frauenliebenden Frauen und Queers teilen. Zudem möchte ich Angebote in der Frankfurter Therapieszene weitergeben. Manchmal sollen auch Ausflüge unternommen werden.

Die Gruppe ist als Gesprächsgruppe geplant. Nach einer „Wie geht es mir“-Runde sollen für die angesprochenen Probleme wenn möglich Lösungen gefunden werden.

Die Gruppe trifft sich alle zwei Wochen montags um 18 Uhr im LSKH im 1.OG  – aktuell leider ausgesetzt wegen Corona.

Kontakt: Clara Moenchswald lilaaster@yahoo.de
Bitte als Betreff „Selbsthilfegruppe“ angeben.