Queere Körper – Politisierung der Vielfalt statt neoliberale Selbstgeißelung

Wann:
21. März 2020 ganztägig
2020-03-21T00:00:00+01:00
2020-03-22T00:00:00+01:00
Wo:
LSKH, lesbisch-schwules Kulturhaus
Preis:
Kostenlos
Kontakt:

_somebody

am 21. März 2020 ab 19:30 Uhr

Ausstellungseröffnung:  _somebody von Adina Schinauer / Cat Woywood / Lucine Moschref / Tristan_Marie Biallas

Einstieg in die Themenreihe – 19.30 Uhr

Barabend mit soundperformance von Cat Woywood – 21 Uhr

Eine praktische Reihe der queeren Generationendialoge im Lesbisch-Schwulen Kulturhaus / März & April 2020

Auf vielfältige Weise widmen wir uns der Ebene unserer Körper, die sich im Spannungsfeld zwischen Politiken und Selbstwahrnehmung bewegen. Euch erwartet ein thematischer Einstieg mit Kunstausstellung, Soundperformance und Barabend, Workshops zu experimentellem Tanz und Voguing sowie ein Wochenendkurs zur Selbstbehautung und Selbstschutz. Als Rahmenprogramm besteht die Möglichkeit, gemeinsam ACEM-Meditation kennenzulernen.

 

 

PROGRAMM

 

 

 

    

 

Queer Rebel – Selbstverteidigung und Selbstbehauptung

vom 03. 05. April 2020
Beginn: Freitag um 19 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen, Ende Sonntag gegen 14 Uhr

Für viele von uns gehört es zum Alltag mit Diskriminierungen und anderen Formen von Gewalt umgehen zu müssen. Sich zu wehren ist manchmal schwer. Wir wollen euch deshalb einladen, mal verspielt und mal ernst, verschiedene Möglichkeiten auszuprobieren, die dabei helfen können Angsträume zu durchbrechen. In dem Workshop werden neben Übungen zur Selbstbehauptung auch einfach zu erlernende Techniken der Selbstverteidigung vermittelt.

Sogenannte körperliche Fitness ist keine Voraussetzung, bequeme Kleidung ist sinnvoll.

Begrenzte Plätze; bitte bis zum 1. April anmelden.

Simo* Wörmann, JG 1973, nicht-binär/ divers, Weiss, abled, gibt seit vielen Jahren immer mal wieder Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurse für FLTI und sich nicht-binär verortene Menschen

 

 

Tanz und Bewegung „sich in Bewegungen fallen lassen“

18. April 2020 von 11 17 Uhr

Der Workshop richtet sich an alle Queers, die Lust haben auf Körpererfahrung und Bewegung im Raum mit sich und anderen. Elemente aus zeitgenössischem Tanz und spielerische Übungen in der Gruppe bilden die Grundlage für ein gemeinsames Sich-Ausprobieren, ohne Voraussetzungen und Normierungen.

Begrenzte Plätze; bitte bis zum 15. April anmelden.

Dance and movement – „to fall into movement“ April 18th

This workshop is for al queers who want to experience their body and movement in space, with themselves and others. Elements of contemporary dance and playfull exercises for the group build the foundation for a joint try-out without condtitions or norms.

Limited slots, please sign up until april 15th.

On request, this dance-workshop will be held in english with german second-row-translation. Please contact us some days before the workshop. For more information in english visit us online.

 

 

Voguing. Offenes Treffen der LSKH-Voguing-Gruppe

25./ 26. April 2020 — Uhrzeiten werden bei Anmeldung bekannt gegeben!

Was ist Voguing, woher kommt dieser Tanzstil, wieso heißt er so……alles Fragen, die ihr in diesem Workshop beantwortet bekommt. Natürlich werdet ihr Voguing nicht nur verbal, sondern auch in Bewegung erleben. Ihr werdet die Grundbewegungen der 3 verschiedenen Voguing Kategorien kennenlernen, sie üben und variieren und am Schluss zu einer kleinen Choreographie zusammensetzen.

Begrenzte Plätze; bitte bis zum 22.4. anmelden.

In Kooperation mit dem Verein zur Förderung urbaner Tanzkultur

 

Voguing – April 25th // open meet-up oft he LSKH Voguing group – April 26th

What is vogueing, where does this style of dance originate, why is it named like this……all questions, that will be answered in this workshop. Of cause you will not only experience vogueing verbally, but in physical movement too. You will learn the basic movements of the three different voguing categories, practice and vary them and in the end combine them in a little choreography.

Limited slots, please sign up until april 22nd

In cooperation with the association for promotion of urban dance culture.

On request, this dance-workshop will be held in english with german second-row-translation. Please contact us some days before the workshop. For more information in english visit us online.

 

 

Rahmenprogramm: ACEM-Meditation an der VHS Frankfurt

11./12./31. März 2020 siehe ACEM Meditation an der VHS

 

Finissage beim queeren Barabend

12. Juni 2020 – ab 21 Uhr

 

 

 

——————————–

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Queere Generationendialoge im LSKH“, November 2019 — Juni 2020

mehr Infos:
lskh.de/queere-generationendialoge
facebook.de/lskhfrankfurt

Kontakt: lllinfo@gmx.de

Lesbisch-Schwules Kulturhaus (LSKH), Klingerstraße 6, 60313 Frankfurt — U Konstablerwache

 

Logo Antidiskiminierungsstelle Programm Vielfalt schätzen